Ein Leck in der Ölleitung zum Heizölbrenner – das klingt gar nicht gut. Damit das nicht geschieht, schreibt der Gesetzgeber unter anderem die Installation einer Hebersicherung vor. Dabei handelt es sich um ein Ventil, welches das Aushebern des Öltanks im Falle des Falles verhindert.

Das Ventil, auch als Antiheberventil bekannt, muss laut Technischer Regel (TRwS) eingebaut werden, wenn der tiefste Punkt der Ölleitung über dem maximalen Füllstand des Öltanks liegt. So wird bei Leckagen jener Effekt verhindert, der umgangssprachlich als Aushebern bekannt ist: Wird z. B. ein Schlauch voller Flüssigkeit in einen höherliegenden Behälter oder Eimer geführt, läuft die Flüssigkeit so lange nach unten, bis die Flüssigkeitsoberfläche das untere Schlauchende erreicht hat. Der Druckausgleich wird z. B. bei der Reinigung von Aquarien genutzt. Bei einer geschädigten Verbindungsleitung zum Heizöltank kann er allerdings negative Folgen haben, da dann das Öl so lange aus dem Tank gesaugt wird, bis auch hier der Druckausgleich erfolgt ist. Dagegen hilft dann eben ein Spezialventil.

Unser Tipp: Sprechen Sie Ihren Heizungsinstallateur an. Dieser kann Ihnen sagen, ob Sie eine Hebersicherung bzw. ein Antiheberventil benötigen und dieses dann auch einbauen. Auch mit der Einbaulage sowie der Ventilart sollte sich die Fachkraft auskennen.

Unterschieden wird zwischen elektrischen und mechanischen Hebersicherungen. Anders als bei der elektronischen Variante, muss der Installateur bei der mechanischen immer erst die Absicherungshöhe anpassen.

Mit dem entsprechenden Ventil verhindern Hausbesitzer nicht nur einen Umweltschaden. Sie können so auch sichergehen, dass der Öltank stets als nachhaltiges Energielager genutzt werden kann. Schließlich gehört zu den vielen Heizölvorteilen die nachhaltige, nahezu verlustfreie Energiespeicherung. 

Aktuelle Aktionen und Angebote

Fördermittel sorgen für Sicherheit

Fördermittel sind unablässig für das Gelingen der Wärmewende. Das gilt auch für die Kombination unterschiedlicher Technologien.

Ölheizung mit Solarthermie und Photovoltaik kombinieren

Mit einer Hybridheizung leisten Ölheizungsbesitzer einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Solarthermie und Photovoltaik sind zwei Optionen, um Öl-Brennwerttechnik zu ergänzen.

WEITERE THEMEN

Für Sie vor Ort

Jeden Tag sind sie deutschlandweit auf Achse. Sie rollen in jeden Winkel der Nation, damit Sie es warm haben und sich wohlfühlen können: die Shell Tankwagenfahrer unserer Shell Markenpartner.

Shell Heizöl für Geschäftskunden

Unsere Shell Markenpartner sind auf die Belieferung von Industriebetrieben, öffentlichen Einrichtungen, Handwerksbetrieben und vielen weiteren Branchen eingerichtet. Profitieren Sie von vielen individuellen Service-Leistungen.

Shell Heizöl-Produkte

Die innovativen Shell Heizöle bieten für jeden Bedarf die passende Lösung. Bewusst heizen und Kosten senken mit Shell.Sparsam. Sauber. Sicher.